Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Verkehr
 

Führerschein und Fahrschulen

Seit 1. Januar 2006 können Jugendliche im Saarland ihre Führerscheinprüfung schon ein Jahr früher ablegen. Archivfoto: Iris Maurer
Seit 1. Januar 2006 können Jugendliche im Saarland ihre Führerscheinprüfung schon ein Jahr früher ablegen. Archivfoto: Iris Maurer

Begleitetes Fahren

Die Erfahrungen sind nicht nur im Saarland positiv: Mit der neuen Möglichkeit "Begleitetes Fahren ab 17" gehen die jungen Leute sehr verantwortungsbewusst um. Auch die Unfallbilanz bestätigt das.
Mit 16,5 Jahren kann man die Fahrschule besuchen, nach der Prüfung und ab 17 Jahren dann „begleitet fahren“ und ab 18 Jahren wie bisher den Führerschein vollwertig nutzen.

EU-Führerschein

EU-Führerschein

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur informiert über die wichtigsten rechtlichen Neuregelungen hinsichtlich des EU-Führerscheins.

Neuregelungen der Berufskraftfahrer-Qualifikation

Neu für Lkw- und Busfahrer/innen im gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr ist die Verpflichtung zur Grundqualifikation und Weiterbildung. Diese Grundqualifikation müssen künftig beide Berufsgruppen zusätzlich zum Führerscheinerwerb absolvieren. Alle fünf Jahre ist zudem eine Weiterbildung erforderlich.
Stichtag für den Beginn der Aus- und Weiterbildungspflichten war für Busfahrer/innen der 10. 09.08, für Lkw-Fahrer/innen der 10. 09.09.

Kontakt

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit Energie und Verkehr
Hans-Peter Schäfer
Referat D/3 - Straßenverkehr, Straßenverkehrssicherheit
Franz-Josef-Röder Straße 17
66119 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-3415
Telefax
(0681) 501-3509

Fahrschulen

Fachberater sorgen für Qualitätssicherung

Seit dem Jahr 2003 sind im Saarland Fachberater eingesetzt, um den ordnungsge­mäßen Betrieb in Fahrschulen und bei der Fahrlehrerausbildung sicherzustellen. Die Neuordnung  .....  

mehr »

Neuregelungen der Berufskraftfahrer-Qualifikation