Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche

Arbeitsschutz

 
wechseln zu: Kontrollen offenbaren erneut Mängel bei Asbestarbeiten

Kontrollen offenbaren erneut Mängel bei Asbestarbeiten

Auch mehr als 20 Jahre nach dem Verbot der Verwendung von Asbest ist diese gesundheitsgefährdende Mineralfaser immer noch allgegenwärtig. Die steigende Zahl an energetischen Sanierungen und Renovierungen von älteren Gebäuden bringt bei  Dächern, Außenwänden, Fußbodenbelägen und Isolierungen häufig verbaute Asbestprodukte zu Tage.

mehr »
wechseln zu: Erholung wird oft unterschätzt!

Erholung wird oft unterschätzt!

Die Ergebnisse einer Online-Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) unter 323 Personen zeigen, dass zwar 79 Prozent der befragten Beschäftigten grundsätzlich mit den Pausen zufrieden sind, sich dabei aber nur rund die Hälfte nie, selten oder nur manchmal erholt.


 

mehr »
wechseln zu: Gesund von Anfang an: Forschungsprojekt im Saarland soll zeigen, wie Auszubildende in der Altenpflege in ein gesundes Berufsleben hineinfinden

Gesund von Anfang an: Forschungsprojekt im Saarland soll zeigen, wie Auszubildende in der Altenpflege in ein gesundes Berufsleben hineinfinden

„Wir wollen, dass die Auszubildenden vom ersten Tag an lernen, Fehler zu vermeiden, eigene Risiken zu erkennen und ihre Kompetenzen zu stärken. Sie sollen lernen, ihren Beruf eigenverantwortlich und gesundheitsgerecht auszuüben. Ziel ist es, die Abbruchquoten während der Ausbildung zu verringern und die Verweildauer im Beruf zu verlängern“, so Jost.

mehr »
wechseln zu: Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz im Saarland

Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz im Saarland

Am 13.12.2016 hat das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz als Mitglied des Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz gemeinsam mit den Bündnispartnern die Gemeinsame Erklärung für einen starken Arbeits- und Gesundheitsschutz an der Saar unterzeichnet.

mehr »
wechseln zu: Nicht nur ein Thema für jugendliche Auszubildende – Info-Broschüre „Jugendarbeitsschutz“ neu aufgelegt

Nicht nur ein Thema für jugendliche Auszubildende – Info-Broschüre „Jugendarbeitsschutz“ neu aufgelegt

„Junge Menschen stehen zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn vor vielen Herausforderungen und unbekannten Situationen. Bei den ersten Schritten ins Berufsleben spielt das Jugendarbeitsschutzgesetz dabei eine wichtige Rolle. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass kein Jugendlicher über die Regelungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes hinaus belastet wird“, unterstreicht der für Arbeitsschutz zuständige Minister Reinhold Jost.

mehr »
wechseln zu: Arbeitsschutzkonferenz Saar 2016

Arbeitsschutzkonferenz Saar 2016

Das Bündnis für Arbeits- und Gesundheitsschutz im Saarland lud ein zur „Arbeitsschutzkonferenz Saar 2016 – Gesund und sicher arbeiten im Saarland“ am 8. November 2016 bei der IHK Saarland. Mit mehr als 150 Teilnehmern ein großer Erfolg.

mehr »
wechseln zu: Eine versteckte Gefahr für Hausbesitzer und Handwerker – Neue Broschüre des Umweltministeriums gibt Tipps im Umgang mit Asbest

Eine versteckte Gefahr für Hausbesitzer und Handwerker – Neue Broschüre des Umweltministeriums gibt Tipps im Umgang mit Asbest

Die Unsicherheit, auch die Unkenntnis vieler Hausbesitzer im Umgang mit dem gesundheitsgefährdenden Stoff ist groß. Eine neue Broschüre, die vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz zusammen mit dem Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) herausgegeben wurde, will speziell privaten Hausbesitzern Hilfestellung geben.

mehr »
Foto: Saarland

Bewusst bewegen – auch im Job

Bewusst bewegen – auch im Job

„Bewusst bewegen – auch im Job“ ist die neue Online-Handlungshilfe für Beschäftigte. Das Angebot informiert zu Risiken von Rücken- und Gelenkbeschwerden bei der Arbeit und gibt hilfreiche Tipps:

Napo - Sicherheit mit einem Lächeln

Napo - Sicherheit mit einem Lächeln

Napo ist die Hauptfigur einer Trickfilmserie, die einige europ. Organisationen zusammen produziert haben, um wichtige Themen im Hinblick auf Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auf einprägsame und spielerische Art und Weise zu vermitteln. Die liebenswürdige Figur symbolisiert einen beliebigen Arbeitnehmer in einem beliebigen Sektor der Gewerbe.
Text/Bild: Via Storia, Napo-Konsortium

Vorsicht mit Böllern, Raketen und Heimfeuerwerk!

Schon beim Kauf sollten Verbraucher darauf achten, dass auf der Verpackung die Kennzeichnung mit CE-Zeichen und Registriernummer oder die BAM -Zulassungsnummer der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung aufgedruckt ist. So ist gewährleistet, dass nur geprüftes Kleinstfeuerwerk verkauft wird.