Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Medien-Newsroom
 

Rehlinger stellt wegweisende Beschilderung im Saarland vor

Pressemitteilung vom 02.09.2014 - 12:00 Uhr
Gemeinsam mit Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Landrätin des Kreises Neunkirchen präsentierte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger die neue touristische Beschilderung im Landkreis Neunkirchen. Foto: © Landkreis Neunkirchen
Gemeinsam mit Cornelia Hoffmann-Bethscheider, Landrätin des Kreises Neunkirchen präsentierte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger die neue touristische Beschilderung im Landkreis Neunkirchen. Foto: © Landkreis Neunkirchen

Der Tourismus gehört im Saarland zu den aufstrebenden Branchen. Die Wachstumszahlen sind im Vergleich zu anderen Bundesländern überdurchschnittlich. Damit das so bleibt, soll das Auffinden der saarländischen Top-Sehenswürdigkeiten jetzt noch leichter werden.
Anke Rehlinger, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, stellte dazu ein neues Beschilderungskonzept vor: „Von ihm erwarten wir eine weitere Steigerung der Besucherfrequenz. Regionale Highlights und saarländische Sehenswürdigkeiten wie das ‚Alte HüttenAreal‘ in Neunkirchen werden landesweit einheitlich und eindeutig ausgeschildert. Die Touristen sollen sich bei uns wohlfühlen. Dazu gehört auch, dass sie sich einfach und verlässlich orientieren können.“ Das Beschilderungskonzept kommt erstmals im Landkreis Neunkirchen zum Einsatz.
„Wir freuen uns, dass wir im Landkreis jetzt über eine einheitliche Beschilderung unserer Top-Sehenswürdigkeiten verfügen. Als für die touristische Vermarktung im Landkreis zuständige Stelle wünschen wir uns, dass wir durch die neuen Hinweisschilder noch mehr Menschen zu einem Besuch unserer kulturhistorischen Highlights inspirieren können. Die Besucherlenkung ist für uns eine der wichtigsten touristischen  Aufgaben einer Region, die wir mit dieser Beschilderung landkreisweit vorbildlich erfüllen“, so die Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider.
„23 Ziele wurden im Landkreis neu ausgeschildert“, erläuterte Ministerin Rehlinger. Darunter befinden sich 12 touristische Sehenswürdigkeiten, vier Premium-Wanderwege und fünf Veranstaltungshallen. An insgesamt 172 Einzelstandorten wurden über 220 neue Schilder montiert und über 40 neu beklebt. Die Arbeiten im Landkreis Neunkirchen sind nun abgeschlossen. Die Kosten belaufen sich auf 143.497,53 Euro. Davon übernimmt das Wirtschaftsministerium 100.448,27 Euro.
 
Das Beschilderungskonzept geht auf die gemeinsame Initiative von Landkreisen, Regionalverband Saarbrücken, Wirtschaftsministerium und Landesbetrieb für Straßenbau zurück. Es wurde ein umfangreicher Prüfkatalog erarbeitet und der Zustand aller bestehenden touristischen Hinweisschilder geprüft. Falsche oder unlogische Beschilderungen sollen zukünftig ebenso verschwinden wie schlecht platzierte. Nach einem umfangreichen Bewertungsprozess wurden die wichtigsten touristischen Ziele im Saarland mit den Landkreisen und dem Regionalverband Saarbrücken identifiziert. Die Auswahl von 116 Zielen richtete sich beispielsweise nach der Frage, ob das Ausflugsziel frei zugänglich ist oder ob es auch überregional als touristische Sehenswürdigkeit bekannt ist.

Wie geht es weiter?
Aktuell beginnen die Beschilderungsarbeiten im Landkreis St. Wendel. Auch die Bestandsaufnahme des Landkreises Merzig-Wadern ist abgeschlossen. Voraussichtlich kann im Herbst/Winter 2014 mit der Umsetzung begonnen werden. Im Landkreis Saarlouis ist die Bestandsaufnahme ebenfalls bereits abgeschlossen. Zurzeit werden die Unterlagen zur verkehrsrechtlichen Anordnung vorbereitet und abgestimmt. Baubeginn ist voraussichtlich im Herbst/Winter 2014. Die Bestandsaufnahmen für den Regionalverband Saarbrücken sowie den Saarpfalz-Kreis werden im Herbst 2014 vorbereitet. Der Baubeginn kann voraussichtlich im Frühjahr/Sommer 2015 erfolgen.

Ansprechpartner

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Wolfgang Kerkhoff
Pressesprecher und stellvertretender Regierungssprecher
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 501-1690
(0171) 3366 492 (mobil)
Telefax
(0681) 501-1595