Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Politik & Verwaltung
 
Stellenausschreibung des IT-Dienstleistungszentrum des Saarlandes
veröffentlicht im Amtsblatt des Saarlandes Nummer 13 vom 30.03.2017

Beim IT-Dienstleistungszentrum (IT-DLZ) des Saarlandes ist im Sachgebiet „Datenbankdienste, verteilte Datenverarbeitung, Client-Server-Systeme“ eine Stelle als

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

zu besetzen.

Die Stelle wird hiermit ausgeschrieben.

Das IT-DLZ  ist zentraler IT-Dienstleister für die Saarländische Landesverwaltung. Als solcher gewährleistet das IT-DLZ den sicheren, zuverlässigen und wirtschaftlichen Betrieb aller IT-Anwendungen und der dazu eingesetzten Kommunikationsnetze. Das serviceorientierte, engagierte Team des IT-DLZ stellt hierbei seinen Kunden moderne und leistungsfähige IT-Anwendungen auf Basis modernster IT-Plattformen zur Verfügung.

Zu den Aufgabenfeldern gehören insbesondere:

• Administration und Betrieb von LINUX-Servern für die Steuerverwaltung

• Administration und Betrieb einer Softwareverteilumgebung

• Erstellung von Softwarepaketen für die Softwareverteilung

• Systemtechnische Betreuung der Anwendungen für die Steuerverwaltung im Rahmen von KONSENS-Dialog

• Unterstützung im Betrieb der Terminalserverumgebung für die Steuerverwaltung

Kenntnisse in den nachfolgend genannten Bereichen sind zur Ausübung der Tätigkeit erforderlich:

• Fundierte Kenntnisse in Administration und Betrieb des Betriebssystems LINUX

• Kenntnisse in Administration und Betrieb von Oracle-Datenbanken

• Kenntnisse in Administration und Betrieb von Micro­soft-Windows 7 und Microsoft-Windows-Server 2008 R2

• Kenntnisse im Aufbau und Betrieb einer Softwareverteilung (CA IT-Client Manager)

• Kenntnisse in Administration und Betrieb von DNS und DHCP

Berufserfahrung in einem der oben aufgezeigten Aufgabenfelder ist von Vorteil.

Soweit notwendige Fähigkeiten noch nicht vorhanden sind, werden sie in Schulungen vermittelt. Die Bereitschaft zur Aneignung dieser Fähigkeiten wird vorausgesetzt.

Die Stelle soll mit einer Persönlichkeit besetzt werden die Einsatzbereitschaft, ein hohes Maß an Eigenini­tiative, Flexibilität, Belastbarkeit, die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten und die Bereitschaft zur ständigen Fortbildung mitbringt. Darüber hinaus werden neben einer ausgeprägten Dienstleistungs- und Kundenorientierung auch Teamfähigkeit und ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen in Wort und Schrift vorausgesetzt. Die Bereitschaft zur Weiterbildung und zur Übernahme von Projektverantwortung im IT-DLZ wird ebenso erwartet wie die Bereitschaft andere Aufgabenbereiche im IT-DLZ zu übernehmen. Vereinzelt besteht die Notwendigkeit, Mehrarbeit und Dienst zu ungünstigen Zeiten (an Wochenenden und in den Abendstunden) zu leisten.

Bewerben können sich Absolventinnen/Absolventen mit abgeschlossenem Fachhochschulstudium im Bereich Informatik/Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Informatik.

Die Einstellung ist auf zwei Jahre befristet und erfolgt – vorbehaltlich der Zustimmung der Personalkommission – in der Entgeltgruppe 10 TV-L. Eine unbefristete Übernahme wird angestrebt. Sofern die beamtenrechtlichen Voraussetzungen vorliegen, ist – nach erfolgreicher Bewährung – beabsichtigt, die Bewerberin/den Bewerber in das Beamtenverhältnis zu übernehmen.

Das Ministerium für Finanzen und Europa fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Mittlerweile arbeiten bereits über 30 Frauen im Bereich des IT-DLZ. Dennoch sind Frauen hier noch unterrepräsentiert, so dass im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern an der Bewerbung von Frauen unvermindert ein besonderes Interesse besteht. Beim IT-DLZ steht ein Eltern-Kind-Zimmer zur Verfügung. Das IT-DLZ unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung.

Die ausgeschriebene Stelle kann auch von zwei Teilzeitkräften besetzt werden, wobei Flexibilität in der Arbeitsgestaltung sowie ständige Abstimmung und Kommunikation zwischen den beiden Teilzeitkräften erforderlich ist.

Bei der Entscheidung über die Besetzung der ausgeschriebenen Funktion können ggf. auch Bedienstete außerhalb des Bewerberkreises Berücksichtigung finden.

Wenn Sie interessiert sind, bewerben Sie sich bitte innerhalb von 4 Wochen nach Veröffentlichung dieser Stellenausschreibung ausschließlich über die Internetplattform Interamt (Angebots-ID 377584).