Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Vertretung des Saarlandes beim Bund in Berlin
 

Arbeitstagung der Länder der Francophonie mit der Botschafterin der Demokratischen Republik Kongo und dem Belgischen Botschafter

08.02.2017 -

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus: Zur inhaltlichen und organisatorischen Planung der weiteren Zusammenarbeit kamen in Berlin die Vertreter und Gesandten von über 10 Ländern der Francophonie zusammen – unter ihnen Clémentine Shakembo Kamanga, Botschafterin der Demokratischen Republik Kongo und Ghislain D’hoop, Botschafter Belgiens in Deutschland.

Gruppenfoto aller am 8. Februar 2017 im Rahmen der Arbeitstagung der Länder der Francophonie in der Vertretung des Saarlandes beim Bund Anwesenden.
Gruppenfoto aller am 8. Februar 2017 im Rahmen der Arbeitstagung der Länder der Francophonie in der Vertretung des Saarlandes beim Bund Anwesenden.

Für die Landesvertretung Saarland bedankte sich Christoph Roth bei den diplomatischen Vertretern für die herzliche und wohlwollende Aufnahme, die das Bundesland im Kreis der Francophonieländer gefunden habe und betonte, dass die Zusammenarbeit eine echte Herzensangelegenheit auch für die Berliner Vertretung des Landes sei. Es sei eine besondere Ehre, als einziges Bundesland in diesem Kreis vertreten zu sein und gemeinsam die diesjährige Fête de la Francophonie zum Erfolg zu führen.

Ghislain d’hoop zeigte sich sehr erfreut über das Engagement des Saarlandes und kündigte weitere Zusammenkünfte im Rahmen der Großveranstaltung an, die vom 31.03. bis 1.04. 2017 im Centre français im Berliner Stadtteil Wedding stattfindet. Das Saarland hat dabei in diesem Jahr die Co-Präsidentschaft inne und bringt sich in besonderem Maße in Konzeption und Durchführung ein.

Neben den Gesandten Togos, Madagascars, Frankreichs, Luxemburgs, der Schweiz, der Slowakei, Québecs, Monacos und aus Kanada beteiligten sich auch die Vertreter des Institut français und des Centre français am lebhaften Gedankenaustausch und an der Planung.