Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
 

Erfolgsfaktor Familienfreundlichkeit

Pressemitteilung vom 21.03.2014 - 11:30 Uhr

Seit 30 Jahren entwirft, plant und programmiert die Firma Axel Trapp Elektroanlagenbau GmbH & Co. KG Steuerungen und Automatisierungssysteme für die Industrie. Der Markterfolg in diesem Spezialsegment hängt sehr von der Innovationskraft der Firma und geeigneten Fachkräften ab.

Wirtschaftministerin Anke Rehlinger bei Axel Trapp Elektroanlagenbau GmbH & Co. KG in Spiesen-Elversberg. Das Unternehmen setzt auf familienfreundliche Personalführung um dem Fachkräftemangel entgegenzusteuern. Foto: © MWAEV
Wirtschaftministerin Anke Rehlinger bei Axel Trapp Elektroanlagenbau GmbH & Co. KG in Spiesen-Elversberg. Das Unternehmen setzt auf familienfreundliche Personalführung um dem Fachkräftemangel entgegenzusteuern. Foto: © MWAEV

Dies hat das Unternehmen früh erkannt und im Wettstreit um geeignetes Personal auch auf Faktoren wie die Familienfreundlichkeit gesetzt. Mit Erfolg! Im Rahmen eines Firmenbesuchs überzeugte sich Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger vom vorbildlichen Personalkonzept des Unternehmens. „Die Firma Axel Trapp zeigt, wie man mit einer vorausschauenden Personalentwicklung, die auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer abgestimmt ist, zum Unternehmenserfolg beiträgt – und das trotz demografischer Entwicklung und Fachkräftemangel“, erklärte Rehlinger.
Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 30 Angestellte. Darunter sind auch zwei Teilzeitbeschäftigte über 60 Jahre. Sie wurden eingestellt, um mehr ältere Mitarbeiter ins Unternehmen zu integrieren. Auch um den Fachkräftenachwuchs kümmert sich Trapp Elektroanlagenbau. Sechs Azubis werden im technischen Bereich beschäftigt, im August sollen zwei weitere folgen.
Die Personalstrategie von Trapp wurde in der Kategorie „Kleine Unternehmen“ mit dem Preis „Unternehmen Familie 2012“ ausgezeichnet. Die Firma erhielt das Prädikat im Rahmen des bundesweiten Unternehmenswettbewerbs „Erfolgsfaktor Familie“, an dem mehr als 530 Unternehmen teilgenommen hatten. Im Winter 2013 überreichte die saarländische Landesregierung der Firma zudem das Gütesiegel „Familienfreundliches Unternehmen“. „Die Firma Trapp ist ein starkes Stück Mittelstand. Dafür steht nicht nur die unternehmerische Leistung, sondern auch das gesellschaftliche Engagement“, lobte die Ministerin. Die vielfältigen Ehrenämter des Geschäftsführers Axel Trapp – unter anderem als ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Neunkirchen oder als Mitglied des örtlichen Gemeinderates - zeige, dass die Firma fest in ihrem gesellschaftlichen Umfeld verankert sei und sich als Teil der örtlichen Gemeinschaft verstehe.