Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Einheitlicher Ansprechpartner Saar
 

EA-Saar für Gastronomen

Mit Inkrafttreten des neuen Saarländischen Gaststättengesetzen im Juni 2011 kann die Gemeinsame Geschäftsstelle des EA-Saar, Standort IHK Saarland, Ihre Gewerbeanzeige entgegennehmen und zusätzlich beim Alkoholausschank die Unterlagen für Ihre Zuverlässigkeitsprüfung an die zuständige Kommune weiterleiten.
Gewerbeanzeige bei dauerndem Gaststättenbetrieb
 
Die Gewerbeanzeige muss spätestens vier Wochen vor Inbetriebnahme erfolgen. Es ist unbedingt anzugeben, ob Alkohol ausgeschenkt wird. Es sind außerdem Angaben zu Art und Umfang der angebotenen Speisen und Getränke zu machen (z. B. Schankwirtschaft, Speisewirtschaft, Schank- und Speisewirtschaft, Schankwirtschaft mit Imbissbetrieb, Restaurant-Pizzeria mit Eiscafé usw.).
Den Antrag zur Gewerbeanzeige finden Sie auf der rechten Seite.
 
Gewerbeanzeige bei vorübergehendem Gaststättenbetrieb

Wer nur den vorübergehenden Betrieb einer Gaststätte beabsichtigt (z. B. Märkte, Volks- und Vereinsfeste) hat dies schriftlich spätestens vier Wochen vor Inbetriebnahme anzuzeigen. Auch hier sind ergänzende Angaben über Alkoholausschank wie auch über Art und Umfang der angebotenen Speisen und Getränke zu machen.
Den Antrag zur Anzeige über vorübergehenden Gasstättenbetrieb finden auf der rechten Seite.

Zuverlässigkeitsprüfung

Wer Alkohol ausschenkt, muss immer zusätzlich zur Gewerbeanzeige eine Zuverlässigkeitsprüfung durchlaufen. Dazu sind zeitgleich mit der Gewerbeanzeige folgende Unterlagen vorzulegen:

  1. Nachweis über das beantragte Führungszeugnis zur Vorlage bei der Behörde (Beantragung beim Bürgeramt der Wohnsitzgemeinde),
  2. Nachweis über die beantragte Auskunft aus dem Gewerbezentralregister (Beantragung beim Bürgeramt der Wohnsitzgemeinde) und
  3. steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung (beim Finanzamt einzuholen).

Weitere Informationen für Hotel- und Gaststättengewerbe

  • Lebensmittelhygieneschulung
Umfassende Informationen zum Hotel- und Gaststättengewerbe, insbesondere zur Lebensmittelhygieneschulung, die in den Räumen der IHK Saarland stattfindet, finden auf der rechten Seite.
Außerdem steht das das Anmeldeformular zur Lebensmittelhygieneschulung zum Download auf der rechten Seite bereit.
  • Infektionsschutzbelehrung

Umfassend Informationen auch zur Infektionsschutzbelehrung finden Sie auf der rechten Seite. Das Anmeldeformular zur Infektionsschutzbelehrung durch das Gesundheitsamt Saarbrücken steht auch zum Download auf der rechten Seite zur Verfügung.

Kontakt

Standort IHK
Franz-Josef-Röder-Str. 9
66119 Saarbrücken
E-Mail-Kontakt
Telefon
(0681) 9520-600, -610
Telefax
(0681) 9520-690