Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Energie
 

Neues Energiewendeportal bietet individuelle Lösungen für Eigenheimbesitzer

28.09.2015
Gemeinsam mit Dr. Jochen Starke, Vorstandsvorsitzender der Energie SaarLorLux AG, drückte Energieministerin Anke Rehlinger den Buzzer für das neue Energie-Portal. Foto: © MWAEV
Gemeinsam mit Dr. Jochen Starke, Vorstandsvorsitzender der Energie SaarLorLux AG, drückte Energieministerin Anke Rehlinger den Buzzer für das neue Energie-Portal. Foto: © MWAEV

Anke Rehlinger, Ministerin für  Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes, hat die Schirmherrschaft für das neue Energie-Portal der Energie SaarLorLux übernommen. Gemeinsam mit Dr. Jochen Starke, Vorstandsvorsitzender der Energie SaarLorLux AG, gab sie den Startschuss für das Energie-Portal, welches in Deutschland in dieser Form noch völlig neu ist: Auf der Internetplattform können sich Eigenheimbesitzer umfassend über moderne, energiesparende Heizungen, Solaranlagen, Stromspeicher, Smart-Home Systeme und Stromtankstellen informieren. Energieexperten helfen bei der Planung und Auswahl der relevanten Produkte. Die Installation erfolgt durch regionale Fachleute. Das Energie-Portal bündelt alle relevanten Informationen an einer Stelle und kombiniert Online-Planung und –Kauf mit der detaillierten Beratung durch Experten. Dabei ist Energie SaarLorLux einziger Ansprechpartner für den Kunden.

„Mit dem EnergiePortal beschreitet Energie SaarLorLux neue Wege beim Klima- und Umweltschutz“,  begründet Rehlinger die Schirmherrschaft. „Je mehr Bürgerinnen und Bürger für das Thema Energieeffizienz sensibilisiert werden und sich für fortschrittliche Lösungen in den eigenen vier Wänden einsetzen, desto eher wird die Energiewende durch Privatpersonen aktiv mitgestaltet.“

Der Besucher des Energie-Portals kann nun eine konkret auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Lösung planen. Er erhält dabei auch Vorschläge, welche Produktkombinationen den größten Effekt auf Energiekosten, CO2-Einsparung oder Komfort haben. Angeboten werden Systeme unterschiedlicher Hersteller.

Energieministerin Anke Rehlinger weiter: "Die Energiewende fängt direkt vor unserer tür an. Wir alle können unseren Teil dazu beitragen, dass sie gelingt. Portale wie diese erleichtern den Bürgerinnen und Bürgern den Umstieg auf Erneuerbare Energien. Gleichzeitig helfen sie uns auch noch dabei, Kosten einzusparen."