Saarland.de - Startseite
   Benutzerhinweise    Inhalt    Suche
Landesbetrieb für Straßenbau
 

Neuer Kreisverkehrsplatz in Siersburg eingeweiht

Verkehrsfreigabe

28.10.2016

„Die strapazierte Geduld von Autofahrern und Anwohnern hat sich letztlich ausgezahlt“, sagte Bürgermeister Martin Silvanus anlässlich der offiziellen Inbetriebnahme des neuen Kreisverkehrsplatzes in Siersburg.
Zum symbolischen Banddurchschnitt waren auch Siersburgs Ortsvorsteher Umweltminister Reinhold Jost und der Direktor des Landesbetriebes für Straßenbau Michael Hoppstädter zugegen.
Alle Redner der Einweihungsfeier hoben die große Verkehrsbedeutung des Kreisels hervor, an den die Hauptstraße und die Niedstraße angebunden sind. Auch die Anbindung der Burgstraße wurde neu gestaltet.
Mit reichlich Lob bedachten Minister und Bürgermeister sowohl den Bauträger, den Landesbetrieb für Straßenbau (LfS), als auch die bauausführende Unternehmung, die Firma Dittgen Bau.
Eine schwierige Baustelle sei insgesamt gut gemanagt und letztlich gelungen vollzogen worden.
Nach Auskunft von LfS-Direktor Hoppstädter hat die Bauzeit des eigentlichen Kreisverkehrsplatzes ca. 6 Monate in Anspruch genommen. Rund 1.500.000,- Euro sind in den Bau des Kreisverkehrsplatzes und die Straßensanierung in Siersburg in diesem Zeitraum investiert worden.
Rehlingen-Siersburgs Bürgermeister Martin Silvanus ergänzte, dass bereits im vergangenen Jahr ebenfalls über eine Zeit von ca. 6 Monaten vorbereitende Arbeiten insbesondere zur Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen in Höhe von 250.000,- Euro vorausgegangen sind.
Einschließlich der umfassenden Sanierungsarbeiten an der Hauptstraße, die sich in einem Zeitraum von ca. 6 Wochen an den Bau des Kreisverkehrsplatzes angeschlossen haben, sei nunmehr eine mustergültige Verkehrsanlage in der Ortsmitte Siersburgs gegeben, lobt Bürgermeister Martin Silvanus im Einklang mit Ortsvorsteher Reinhold Jost.